Datenschutz

Drucken

Datenschutz­erklärung

Wir freuen uns über Ihren Besuch unserer Internetseite. Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst, deshalb informieren wir Sie an dieser Stelle, wie wir Ihre Daten nutzen und verarbeiten und welche Rechte Ihnen zustehen. Die Nutzung unserer Internetseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.

 

0) Geltungsbereich dieser Datenschutzerklärung
Diese Datenschutzerklärung gilt für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen der Benutzung der Internetauftritte des Verantwortlichen. Dies sind im Einzelnen die Internetauftritte unter

  • www.stadtverband-bonn.de
  • *.stadtverband-bonn.de
  • www.bestatterverband-bonn.de
  • *.bestatterverband-bonn.de

 

1) Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen
Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung ist:

Stadtverband Bonn im Bestatterverband Nordrhein-Westfalen e.V.
Medienwart Thomas Reitelbach
Rochusstraße 176
53123 Bonn
Telefon: 0228-626868

 

2) Arten der verarbeiteten Daten
Der Verantwortliche erhebt und verarbeitet die folgenden Kategorien von Daten

  • Nutzungsdaten (z. B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten)
  • Meta-/Kommunikationsdaten (z. B. Geräteinformationen, IP-Adressen, Betriebssystem)

 

3) Kategorien betroffener Personen
Der Verantwortliche erhebt und verarbeitet personenbezogene Daten der folgenden Personengruppen:

  • Besucher und Nutzer dieser Internetseite

 

4) Verwendete Begrifflichkeiten
„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder anhand der erhobenen Daten identifizierbare natürliche Person beziehen („betroffene Person“).

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. „Verarbeitung“ ist ein weitreichender Begriff und umfasst praktisch jede Art von Umgang mit Daten.

„Verantwortlicher“ ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

 

5) Erfassung von Zugriffsdaten und Protokolldateien
Der Verantwortliche, bzw. unser Hostinganbieter, erfasst mit jedem Aufruf der Internetseite eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten werden in den Protokolldateien des Servers gespeichert, auf dem sich dieser Dienst befindet. Automatisch erfasst werden (1) die IP-Adresse des zugreifenden Systems, (2) das Betriebssystem des zugreifenden Systems, (3) der verwendete Browsertyp und Version, (4) die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sog. Referrer), (5) Datum und Uhrzeit des Zugriffs, (6) die Unterwebseiten, die abgerufen werden, (7) der Internet-Dienst-Anbieter des zugreifenden Systems sowie (8) sonstige ähnliche Daten, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unser System dienen.

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten zieht der Verantwortliche keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Die Daten werden einerseits benötigt, um die Webseite korrekt auszuliefern und die technische Funktionsfähigkeit der Internetseite zu gewährleisten sowie um Strafverfolgungsbehörden bei Bedarf Ermittlungen zu ermöglichen.

Des Weiteren werden diese erhobenen Daten durch den Verantwortlichen statistisch ausgewertet und dienen der Reichweitenmessung. Die allgemeinen Daten der Server-Protokolldateien werden getrennt von personenbezogenen Daten aufbewahrt.

 

6) Erfassung von personenbezogenen Daten
Neben den allgemeinen Nutzungsdaten werden keine personenbezogenen Daten erhoben und verarbeitet. Aus den allgemeinen Nutzungsdaten werden keine Rückschlüsse auf identifizierbare Personen hergestellt.

 
7) Cookies

Diese Internetseite verwendet bei normaler Nutzung keine Cookies.

 
8) Dauer, für die personenbezogene Daten gespeichert werden

Es werden keine personenbezogenen Daten gespeichert. Sollte sich dies in Zukunft ändern, so ist das Kriterium für die Dauer der Speicherung personenbezogener Daten die gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die personenbezogenen Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung benötigt werden, oder die Verarbeitung wird eingeschränkt.

 

9) Übermittlung personenbezogener Daten an Drittländer oder internationale Organisationen
Der Verantwortliche übermittelt keine personenbezogenen Daten an Drittländer oder internationale Organisationen.

 

10) Rechte der betroffenen Person
Als betroffene Person stehen Ihnen zahlreiche Rechte zu, über die wir Sie im Folgenden aufklären:

a) Recht auf Bestätigung
Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob persönliche Daten über Sie bei Bestattungen Vitt verarbeitet werden. Möchten Sie dieses Recht in Anspruch nehmen, können Sie sich direkt an den Verantwortlichen für die Verarbeitung wenden.

b) Recht auf Auskunft
Sie haben das Recht, unentgeltlich Auskunft über die zu Ihrer Person bei uns gespeicherten Informationen zu verlangen. Ferner haben Sie ein Auskunftsrecht über:

  • den Verarbeitungszweck
  • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden
  • falls möglich, die geplante Dauer, für die personenbezogene Daten gespeichert werden oder Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
  • die Herkunft der personenbezogenen Daten, sofern diese nicht bei Ihnen selbst erhoben wurden
  • ob personenbezogene Daten über Sie an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. Ist dies der Fall, steht Ihnen das Recht zu, Auskunft über geeignete Garantien zu erhalten, die im Zusammenhang mit der Übermittlung stehen.

Möchten Sie Ihr Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, können Sie sich an den Verantwortlichen der Verarbeitung wenden. Weiter haben Sie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung. Sie haben ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde.

c) Recht auf Berichtigung
Sie haben das Recht auf Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten. Ferner steht Ihnen unter Berücksichtigung des Zwecks der Verarbeitung das Recht zu, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten über Sie zu verlangen. Möchten Sie von Ihrem Recht auf Berichtigung Gebrauch machen, können Sie sich an den Verantwortlichen der Verarbeitung wenden.

d) Recht auf Löschung (Recht auf „vergessen werden“)
Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden. Möchten Sie von Ihrem Recht auf Löschung Gebrauch machen, können Sie sich an den Verantwortlichen der Verarbeitung wenden.

e) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen der Verarbeitung die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Möchten Sie von Ihrem Recht auf Einschränkung Gebrauch machen, können Sie sich an den Verantwortlichen der Verarbeitung wenden.

f) Recht auf Übertragbarkeit
Sie haben das Recht, zu verlangen, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Ferner haben Sie das Recht zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten vom Verantwortlichen der Verarbeitung an einen anderen Verantwortlichen der Verarbeitung übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und soweit nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen hiervon beeinträchtigt werden.

g) Recht auf Widerspruch
Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zu widersprechen. Bestattungen Vitt oHG verarbeitet personenbezogene Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung von Rechtsansprüchen. Wenn Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen möchten, können Sie sich an den Verantwortlichen der Verarbeitung wenden.

h) Recht auf Widerruf der Einwilligung
Sie haben das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Möchten Sie von Ihrem Recht auf Widerruf Gebrauch machen, können Sie sich direkt an den Verantwortlichen der Verarbeitung wenden.

 

11) Rechtsgrundlage der Verarbeitung
Nach Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitung mit. Sofern die Rechtsgrundlage nicht gesondert genannt wird, gilt Folgendes:
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.